Sportverein DJK Baar 1969 e. V. - Kappensitzung in Baar

Werbepartner

Kalender

Letzter Monat April 2020 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 14 1 2 3 4
week 15 5 6 7 8 9 10 11
week 16 12 13 14 15 16 17 18
week 17 19 20 21 22 23 24 25
week 18 26 27 28 29 30

Nächster Termin

Keine Termine

Anmeldung

Kappensitzung in Baar

Baar steht Kopf – so das Motto im Baarer Sitzungskarneval

Auch Käfer haben ihren Stolz

Baar „Alaaf“ schallte es am vergangenen Samstag wieder in der vom Sportverein DJK Baar karnevalistisch geschmückten Mehrzweckhalle. Sitzungspräsident Georg Wagner eröffnete mit seinem Elferrat, der Freiwilligen Feuerwehr Baar (Jan Niklas Esch, Daniel Krämer, Patrick Geng, Julia May, Markus Schmitt, Richard Retterath, Jürgen Halfmann, Harald Kettel, Gerhard Kanauf, Mario Knauf), die Kappensitzung.

Beginnen durften die jüngsten im Baarer Karneval, die Dancing Queens (Sophie Becker, Franziska Bitzhöfer, Alissa Hauprich, Alina Knaus, Alina Kreuer, Nahla Sztrajt, Lena Moor, Franziska Pung, Katharina Schoen, Marissa Stuntz, Amy Sulzbach, Lena Wilbert, Leonie Zepp) aus Baar. Mit einer gekonnten Choreographie von Lydia Stuntz, dem „Space Dance“, stimmten sie die Narren ein auf das was noch kommen sollte.

Zum zweiten Male konnte das Prinzenpaar aus Ettringen, Prinz Markus II (Markus Elzer) und Prinzessin Kerstin I (Kerstin Schmitz) mit Gefolge sowie die Hochsimmern Garde begrüßt werden. Nach der Verkündung ihres Session Mottos in musikalischer Form, wartete bereits der nächste Termin auf das Prinzenpaar. Mit der „Großen Funkengarde der KG Rot Weiß Adenau“ (Antonia Lehmann, Franziska Lehmann, Natalie Schönenborn, Lisa Hoffmann, Katharina Lehmann, Hannah Ackermann, Franziska Görgen, Lara Merten), standen alte Bekannte auf den Brettern in Baar.Einstudiert wurde der Tanz von Julia Esser und Melanie Schröder. „De Esche“, Bruno Müller aus Kirchwald und „Brett Pitt“ (Peter Freund) aus Hoffeld hatten einiges aus ihrem bewegten Leben zu erzählen, bei dem so mancher Narr in der Halle mitfühlen konnte.

„Game of Thrones“- mit diesem Motto standen zum ersten Male das Ochsenballett (Heinz Argendorf, Thorsten Becker, Tobias Fuchs, Andreas Fuhrmann, Timo Kanziger, Nico Keifenheim, Chris Linke, Daniel Reif, Dennis Reif, Jan Quick, Olaf Zißner) aus Kehrig in der Baarer Narrhalla auf der Bühne. Schwungvoll präsentierten sie eine kreative Tanzdarbietung von Irna Groz, Lisa Argendorf und Iris Fuhrmann, die den Geschmack des Publikums traf.

Der „Starlight Expess“ der Show-Tanzgruppe Caipirinha aus Barweiler (Kerstin Koch, Eva Große, Olga Feinen, Kathrin Schüller-Müller, Anna Koll, Sabine Trierweiler, Eva Schneiders, Katharina Hoffmann, Sandra Heinrichs) machte ebenfalls Halt im Baarer Sitzungskarneval. Mit der einstudierten Neuauflage des Musicals (Sandra Heinrichs) von 1988 fühlte sich so mancher um 30 Jahre zurückversetzt.
„De Hebbi“, Heribert Hänzgen, Bürgermeister der Ortsgemeinde Baar. In seiner Rede wurden die Ereignisse von Baar, Herresbach und Döttingen eingehend beleuchtet. So  tellte er fest, dass auch Käfer ihren Stolz haben und nur das Holz der Baarer Gemeinde angehen, jedoch nicht das der angrenzenden Nachbargemeinde Herresbach. Döxit - so  könnte man einen Zeitungsbericht aus Dezember 2019 aus der Lokalpresse interpretieren der unter der Ortsgemeinde Baar veröffentlicht wurde. Der Bürgermeister würde den 8. Ort in der Ortsgemeinde mit offenen Armen empfangen, sollte es soweit kommen, dass sich Döttingen von Herresbach abspalten will. Mit weiteren gekonnten Spitzen blieb kein Auge trocken und das Publikum hielt sich den Bauch vor lachen.

Die Gardetanz Gruppe „Grön Frösch“ (Anne Göbel, Theresa Göbel, Hannah Hauptreif, Grete Engels, Marie Engels, Alicia Kugel, Isabel Schneider, Michelle Wagner, Franziska Brand, Lisa Dörrenberg) des NCC Nachtsheim rundeten das Programm der ersten Hälfte mit ihrem Gardetanz ab.

Mit dem Dreigestirn auch Barweiler ging es in die zweite Hälfte der Baarer Kappensitzung. Prinz Maik I (Maik Fleischer), Bauer Lukas I (Lukas Peffer) und Jungfrau Philippa (Pilipp Gläsgens) samt Gefolge (Kim Bremm, Rene Wirfs, Fabian Pletsch, Carsten Koll, Davied Wagner, Rebecca Müller, Tina Fleischer, Michael Schmitz, Matthias Möseler, Niklas Lynn, Jule schmitz, Jeremias Wirfs) machten den Baarer Narren ihre Aufwartung. Mit im Gepäck hatten sie das Tanzmariechen (Ida Jünger) mit einem Gardetanz.

Aus einer fernen Galaxie kamen die „Munkelbacher Farmgirls“ (Annika Emmerichs, Lara Espenndiller, Lina Espendiller, Eva Gerhardz, Melina Jonas, Jeanine Molitor, Eva Schmitt, Dana Schröder, Antonia Stadelhoff, Charlotte Stadelhoff, Sophie Stadelhoff) in die Mehrzweckhalle am Sportpark gereist. Nach ihrem Debüt im vergangenen Jahr, heizten sie das Publikum weiter an.

„Showmen“: mit diesem Motto erklomm das Anschauer Männerballett (Steven Augel, Lasse Böckmann, Stefan Diederich, Timo Diederich, Dirk Groß, Nico Groß, Daniel Kießling, Benedikt Kirchhoff, Jan Krizaj, Jens Neideck, Fabian Rüger, Christian Weber) die Bühne. Von Pyrotechnik begleitet stand das Publikum auf Tischen und Bänken. Einstudiert wurde der Tanz von Steffi Müller.

„Flipp Flapp“ (Marie Ackermann, Tabea Andres, Annika Bell, Jana Bogensperger, Anne Cichon, Celine Galman, Linda Groß, Sarah-Lena Leste, Anna-Maria Müller, Mona Pavel, Alina Pung, Lisa Schmitt, Maike Schumacher, Christina Winter, Nina Schmitt) ist ein Name, der aus dem Baarer Karneval nicht mehr wegzudenken ist. Gemeint ist die Show-Tanzgruppe aus Langenfeld (Betreut von Melanie Pung), die schon seit vielen Jahren in Baar auf der Bühne stehen.

The Real Safri – mit diesem Drum Duo konnten die Organisatoren der DJK Baar zwei Drummer gewinnen, die den Saal dem Siedepunkt nahe brachten. Die beiden Drummer, Sascha Friedhofen und Thomas Gasper, sind das erfolgreichste Drum & Percussion Duo im Rhein-Main-Gebiet.

Mit der Ankündigung der nächsten Tanzdarbietung durch den Sitzungspräsidenten erklimmte die Stimmung den Zenit. Die „Freunde der Nassrasur“, der Junggesellenverein Baar (Sebastian Börder, Fabian Börder, Ricardo Retterath, Yannik Retterath, Janik Jonas, Simon Retterath, Lukas Krayer, Jochen Wagner, Hennrick Thelen, Nico Jonas, Martin Hennrichs, Christian Hänzgen), stellten in diesem Jahr wieder das Männerballett. Knapp bekleidet, rockten sie zu Klängen aus dem Bierkönig (einstudiert von Eva Heimermann, Jenny Werner) die Halle. Das Publikum stand auf den Tischen. Es zeigte sich, dass die Junggesellen nicht nur feiern, sondern auch Tanzen können.

Angeheizt durch das Männerballett ging das Publikum bei den „Wild Sisters“, der Show-Tanzgruppe aus Baar in die Vollen. In ihrem Tanz mit dem Motto „Augen auf“ zeigten die Tänzerinnen (Laura Thelen, Jenny Werner, Joleen Wagner, Katja Schumacher, Lena Retterath, Meike Wagner, Mejana Stuntz, Lena Schlich, Michelle Retterath, Nicole Schmitt, Simone Wagner, Theresa Augel) die Früchte ihrer langen Vorbereitung. Eine in Perfektion einstudierte Choreographie brachte die Mehrzweckhalle in Baar zum Bersten. Anna Döpgen, die diese Show-Tanzgruppe bereits seit vielen Jahren trainiert, hat es geschafft, ihre Truppe auf den Punkt Topfit zu machen. Die Standing Ovations des Publikums zeigten wieder mal, dass sich der hohe Einsatz gelohnt hat.

SG Baar

SG Baar

Kreisliga A

FC Andernach SG Ahrtal SG Ahrweiler SG Eich SG Elztal Grafschafter SV TuS Mayen II SG Mendig II Spfr. Miesenheim SC Niederzissen SV Remagen SG Reifferscheid SG Westum
                             
SG Baar

SG Baar

Kreisliga C Mayen

SV Alzheim TuS Hausen II DJK Kruft/Kretz II SV Kürrenberg SG Löf SG Maifeld II SG Mendig III Spfr. Monreal SV Ochtendung FC Plaidt II SC Saffig II SC Wassenach  
                             
                             
SG Baar

SG Baar

BZL Mitte Frauen

SG 99 Andernach SSV Boppard SG Büchel FC Horchheim TuS Rot-Weiss Koblenz SG Mendig VFR Niederfell FC Spessart FC Urbar        
Mannschaften